Referenzen  >  Kabelanlagen  >  

Detail

Montage von Luftkabeln durch Kellner Telecom

Im Auftrag von Energieversorgern und der AFL Telecommunikations GmbH montiert Kellner Telecom für verschiedene Stromnetzbetreiber viele Kilometer Luftkabel in ganz Deutschland.

Montage Luftkabelnetze
Montage Luftkabelnetze
Montage Luftkabelnetze
Montage Luftkabelnetze
Montage Luftkabelnetze
Montage Luftkabelnetze

Ein Luftkabel ist ein isoliertes Kabel mit mehreren Fasern oder CU-Adern, das auf Telefonmasten oder Dachständern befestigt werden kann. Vorteile von Luftkabeln sind, dass das Verlegen zu Teilnehmern in abgelegenen Gegenden, wo Erdverlegungen unwirtschaftlich sind, realisiert werden kann und es beim Glasfaserkabel keine störende induktive Beeinflussung gibt.

Auf Hochspannungsleitungen werden OPGW- und OPPC- Kabel verlegt. OPGW-Kabel ist ein Erdseil Luftkabel. Die Glasfasern sind in einem oder mehreren Röhrchen im Kabel mit verseilt. Das OPPC-Kabel hat einen ähnlichen Aufbau. Die Seile sind aber Hochspannungsseile. Die Glasfasern sind in den Hochspannungsseilen auch wieder in einem oder mehreren Stahlröhrchen mitgeführt. Es wird keine extra Isolation benötigt. An solch einer Strecke müssen am Anfang und am Ende Auskoppeleinheiten montiert sein, um die Glasfaser von der Hochspannung zu trennen. Die Muffen für so eine Strecke müssen oben am Mast, in den Stromschlaufenen, montiert werden.

Die AFL Telecommunications GmbH ist ein internationaler Hersteller von Spezialkabeln (Lichtwellenleiterkabel) für die Energiewirtschaft. Im Auftrag von Energieversorgern und der AFL hat Kellner Telecom für verschiedene Stromnetzbetreiber viele Kilometer Luftkabel montiert. Die Aufträge umfassen Lieferung und Montage der Erdseil-Luftkabel sowie Messung der gesamten Glasfaserstrecke und Erstellung der Dokumentation.

Projekt 1: 380 kV Leitung Hamburg Ost nach Hamburg Süd 

  • Länge der Kabelstrecke ca. 38 km
  • Montage von 8 Metall-Luftkabelmuffen zu je 48 Fasern 
  • Montage von jeweils einer FIST-Endeinrichtung zu je 48 Fasern in 2 Umspannwerken

Projekt 2: 110 kV Leitung Unterschleißheim nach Großenvicht

  • Länge der Kabelstrecke ca. 45 km
  • Montage von 9 Metall-Luftkabelmuffen zu je 48 Fasern
  • Montage von jeweils einer FIST-Endeinrichtung zu je 48 Fasern in 2 Umspannwerken

Projekt 3: 110 kV Leitung Breklum nach Dörpum, 110 kV Leitung Breklum nach Husum, 110 kV Leitung Breklum nach Viebüll

  • Länge der Kabelstrecke ca. 70 km
  • Montage von 17 Metall-Luftkabelmuffen zu je 48 Fasern
  • Montage von jeweils 6 einer FIST-Endeinrichtung zu je 48 Fasern in 4 Umspannwerken