Mobilfunkanlagen

Mobilfunkanlagen: Funkinfrastruktur von Kellner Telecom

Die Nutzung mobiler Kommunikationsdienste ist heute fester Bestandteil einer digitalen, vernetzten Geschäftswelt. Doch längst nicht alle Regionen verfügen in Deutschland über eine zuverlässige Funkinfrastruktur. Kellner Telecom unterstützt Sie bei allen Fragen rund um Mobilfunkanlagen – von der Planung über das Behördenmanagement bis zur Errichtung und Inbetriebnahme der Anlage.

Mobilfunkanlagen: Funkinfrastruktur von Kellner Telecom

Die Nutzung mobiler Kommunikationsdienste ist heute fester Bestandteil einer digitalen, vernetzten Geschäftswelt. Doch längst nicht alle Regionen verfügen in Deutschland über eine zuverlässige Funkinfrastruktur. Kellner Telecom unterstützt Sie bei allen Fragen rund um Mobilfunkanlagen – von der Planung über das Behördenmanagement bis zur Errichtung und Inbetriebnahme der Anlage.

Mobilfunkanlagen: Funkinfrastruktur von Kellner Telecom

Die Nutzung mobiler Kommunikationsdienste ist heute fester Bestandteil einer digitalen, vernetzten Geschäftswelt. Doch längst nicht alle Regionen verfügen in Deutschland über eine zuverlässige Funkinfrastruktur. Kellner Telecom unterstützt Sie bei allen Fragen rund um Mobilfunkanlagen – von der Planung über das Behördenmanagement bis zur Errichtung und Inbetriebnahme der Anlage.

Leistungen

Ihr Partner rund um Planung, Errichtung und Betrieb von Mobilfunkanlagen

Die Mobilfunk-Spezialisten von Kellner Telecom verfügen über weitreichende Expertise in allen technischen und genehmigungsrechtlichen Fragestellungen rund um Mobilfunkanlagen.

Wir bieten das gesamte Leistungsspektrum, das für den Rollout einer Funkinfrastruktur notwendig ist:

  • Site Survey oder bautechnische Begehung (BTB)
  • Moderne CAD-Planung der Antennenrichtwerke und Anlagen
  • Statik-Berechnungen für Antennen-, Richtfunk- und Funksystem-Technik
  • Behördenmanagement – Begleitung und Koordination der erforderlichen Genehmigungsverfahren
  • Koordination externer Leistungen wie
    • Baugrundgutachten
    • Bauantrag
    • Prüfstatik
    • Elektro- und Blitzschutzplanung
  • Planung und Bau der erforderlichen Infrastruktur für die Funkanlage
  • Fachgerechte Installation und Inbetriebnahme der Funksystemtechnik
  • Migration beziehungsweise Technik-SWAP (Modernisierung/Austausch von technischen Geräten und Anlagen)
  • Logistik, Warenmanagement und Transport
  • Wartung und Instandsetzung der Mobilfunkanlage

Dank unserer jahrelangen Erfahrung bei der Planung und Errichtung von Mobilfunkanlagen verfügen wir über alle notwendigen Zertifizierungen und technischen Kompetenzen:

  • Zertifizierung aller deutschlandweit tätigen Mobilfunkprovider ( Vodafone, Telefónica und Telekom).
  • Kompetenz in allen relevanten Übertragungstechniken wie GSM (GSM-R), UMTS, LTE und 5G.
  • Als Neutral Host sind wir an der Schnittstelle zwischen Immobilienbesitzer und Netzbetreiber. Wir übernehmen im Auftrag der deutschen Provider Planung und Realisierung einer Inhouse-Mobilfunkversorgung.
  • Schlüsselfertige Umsetzung von komplexen Gesamtprojekten von der Planung bis zur Realisierung – alles aus einer Hand.
Einsatzzwecke

Maßgeschneiderte Mobilfunkanlagen für Netzbetreiber, Immobilienbesitzer & Co

Als erfahrene Spezialisten für die Planung und Errichtung von Mobilfunkanlagen sind wir an der Schnittstelle zwischen dem Netzbetreiber auf der einen und dem Immobilienbesitzer auf der anderen Seite. Wir richten unsere Dienstleistung daher an:

  • Alle deutschen Provider (Vodafone, Telekom und Telefónica sowie auch 1&1 bei 5G-Netzen)
  • Real Estate Unternehmen, Immobilienbesitzer und Wohnungsbaugenossenschaften
KELLNER TELECOM

Wir freuen uns über jede Herausforderung

Seit unserer Gründung vor fast 40 Jahren haben wir uns den Ruf eines zuverlässigen, kundenorientierten und qualitätsbewussten Service- und Systemlieferanten erarbeitet. Als familiengeführtes Unternehmen setzen wir auf höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards, ein gesundes Wachstum und Nähe zum Kunden. Heute zählen wir zu den führenden Experten für moderne Infrastruktur für IT und Telekommunikation in Deutschland und dem benachbarten Ausland.

KONTAKT

Sie haben Fragen zum Thema Mobilfunkanlagen?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Fragen

Ihre Fragen zu unserem Angebot rund um die Mobilfunkanlagen

Welche Aspekte sind bei der Realisierung von Mobilfunkanlagen auf einer Immobilie zu beachten?

Wenn Sie auf einer Immobilie eine Mobilfunkanlage errichten möchten, ist der Provider der erste Ansprechpartner – er klärt sie über die verfahrenstechnischen Besonderheiten auf und prüft die Machbarkeit aus mobilfunktechnischer Sicht. Aus bautechnischer Sicht ist zudem zu klären, inwiefern sich die Bausubstanz für die Errichtung einer Antenne eignet. Neben den

statischen Berechnungen ist zudem die Anfertigung eines Blitzschutzgutachtens erforderlich.

Technik

Funktionsweise einer Mobilfunkanlage

Eine Mobilfunkanlage ist dafür zuständig, ein definiertes Gebiet (Zelle) mit mobilen Kommunikationsdiensten zu versorgen. Die Anlage ermöglicht die Nutzung von mobilen Telefondiensten sowie von Datenübertragungstechniken wie LTE oder 5G für die Internet-Nutzung.

Im Wesentlichen besteht eine Mobilfunkanlage aus den Sendeantennen und den Empfangsantennen sowie der erforderlichen Hardware zur Verarbeitung der Datensignale und der notwendigen Energieversorgung. Bei der Errichtung solcher Mobilfunkanlagen gibt es verschiedene Optionen zur Positionierung der Antennentragwerke. Diese können je nach individuellem Einsatzfall wahlweise auf Gebäudedächern oder Plattformen sowie auf Freiflächen errichtet werden. Während die Netzinfrastruktur in der Stadt in der Regel sehr engmaschig ist, ist die Netzanbindung auf dem Land auch heute noch teilweise eingeschränkt.

Bei Mobilfunkanlagen wird zwischen unterschiedlichen Übertragungsverfahren wie GSM, UMTS, LTE und 5G unterschieden. Diese weisen jeweils verschiedene Übertragungsgeschwindigkeiten auf, wobei für datenintensive Dienste heute besonders die schnellen LTE-Netze verbreitet sind. In Zukunft werden zudem leistungsfähige und reaktionsschnelle 5G-Netze eine immer größere Rolle spielen.

Bauordnungs- und bauplanungsrechtliche Vorschriften beachten

Aus genehmigungsrechtlicher Sicht sind bei der Errichtung von Mobilfunkanlagen diverse bauplanungs- und bauordnungsrechtliche Vorschriften zu berücksichtigen – relevant sind vor allem das Baugesetzbuch (BauGB) und die Baunutzungsverordnung (BauNVO). Das Bauplanungsrecht bezieht sich dabei auf die städtebauliche Relevanz des Vorhabens: Es definiert im Rahmen der Bundes-Immissionsschutzverordnung beispielsweise Grenzwerte für die Strahlungsbelastung in Wohn- und Gewerbegebieten. Die Grenzwerte gelten für alle ortsfesten Mobilfunkanlagen im Frequenzbereich von 9 kHz bis 300 GHz.

Das Bauordnungsrecht bezieht sich im Unterschied dazu auf die Bauordnungen auf Landesebene und besagt, dass Antennenanlagen bis zu einer Höhe von 10 m genehmigungsfrei sind. Wenn die dazugehörigen Versorgungseinheiten ein Raumvolumen von 10 bis 30 Kubikmeter – je nach Bundesland – nicht überschreiten, können sie in der Regel ebenfalls genehmigungsfrei errichtet werden.

Zum Genehmigungsrecht von Kleinanlagen auf Wohnhäusern stellt sich aus bauordnungsrechtlicher Sicht die Frage, ob es sich um eine genehmigungspflichtige Nutzungsänderung handelt. Es gibt dazu diverse Urteile, wobei verschiedene Verwaltungsgerichte die Auffassung vertreten, dass solche Anlagen nicht genehmigungspflichtig sind.

Nach oben