Projekt Beschreibung

Ausbau des Schnellade-Netzes: Rahmenvertrag mit der EnBW

Im Bereich der E-Mobilität haben die Kellner Telecom GmbH und die Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) einen Rahmenvertrag über die Standortprüfung, Installation und Inbetriebnahme von Elektro-Ladestationen abgeschlossen. Die EnBW betreibt mit mehr als 450 Schnellladestandorten (Stand 2020) das größte Schnellladenetz Deutschlands und baut dieses mit Nachdruck aus. Die EnBW hat sich zum Ziel gesetzt, im Jahr 2021 bundesweit 1.000 Schnellladestandorte mit bis zu 3.000 Ladepunkten zu errichten.

Für das Energieunternehmen errichtet die Kellner Telecom sowohl Wallboxen als auch Ladesäulen. Die Wallboxen erhalten bei der Installation eine Ladeleistung von 22 kW und die Ladesäulen erreichen bis zu 150 kW.

Beide Arten von Elektro-Tankstellen werden bei Autohäusern, Behörden und anderen Unternehmen installiert, die ihren Kunden und Mitarbeitern das Aufladen ihrer Elektroautos durch eine deutlich verringerte Ladezeit erleichtern möchten. Dabei ist die Anzahl der Ladepunkte durch den Kunden frei wählbar: Wallbox oder Ladesäule können entweder mit einem oder zwei Ladepunkten ausgestattet werden.

Zusammen mit dem Kunden plant die Kellner Telecom die Standorte und konfiguriert die Ladestationen individuell. Zu den primären Kriterien für einen optimalen Standort gehören u.a. eine Mobilfunkabdeckung (diese wird benötigt, um Daten mit der Ladestation zu empfangen und die Kosten für die Ladevorgänge abzurechnen, wenn keine LAN-Verbindung verfügbar ist) und die Möglichkeit, bestehende Elektroinstallationen zu nutzen oder erweitern zu können. Die benötigten Materialien und Bauteile werden von der EnBW zur Verfügung gestellt.

Auch die Montage wird durch die Kellner Telecom terminlich mit dem Kunden abgesprochen und in enger Abstimmung mit der EnBW durchgeführt. Wenn die Installation abgeschlossen ist und alles läuft, erfolgt die Übergabe an den Kunden nach erfolgreicher VDE-Messung (Messungen nach gültigen DIN VDE-Normen). Zudem ist für die Nutzung eine Anmeldung im EnBW-Backend zwingend erforderlich: Hier sind alle deutschlandweit öffentlichen EnBW- Ladepunkte hinterlegt und können über die „EnBW mobility+ App“ eingesehen werden (die App zeigt dem Nutzer die aktuell freien Ladepunkte an, welche sofort für einen Ladevorgang genutzt werden können).