Leistungen  >  Kabelanlagen  >  LWL-Technik  >  

Kabelverlegung

Kabelverlegung: Glasfaser / LWL einblasen vom Profi

Glasfaserkabel sind das Rückgrat der Digitalisierung und aus der modernen Kommunikationstechnik nicht mehr wegzudenken. Zur fachgerechten Verlegung von Lichtwellenleiterkabeln (LWL-Kabel) sind spezielle Kabelverlegetechniken erforderlich. Kellner Telecom verfügt als Spezialist über das dafür notwendige Equipment und die Expertise für die professionelle LWL-Verlegung.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Fachgerechtes Einblasen von LWL-Leitungen:
    Unsere Experten übernehmen alle notwendigen Arbeiten vom Einjetten des Kabels mit Druckluft über das Einblasen der Speedpipe bis zur professionellen Installation der Hausanschlüsse.
  • Einzug von LWL-Leitungen und Kabelrohren:
    Wir verfügen über geeignete Motor-Kabelzugwinden, mit denen wir Glasfaserleitungen und Rohre sicher, zuverlässig und schnell einziehen.
  • Kalibrierung und Druckprüfung von Rohranlagen:
    Die Prüfung und Dokumentation der Durchgängigkeit und Druckfestigkeit von Rohranlagen stellt einen der zentralen Schritte im Qualitätsmanagement dar.

Durch eine professionelle Organisation und speziell geschulte Teams aus erfahrenen Spezialisten stellen wir sicher, dass die Kabelmontage fachgerecht erfolgt. Dabei legen wir Wert auf:

  • Fristgerechte Fertigstellung:
    Durch die gezielte Nutzung verschiedener Einblastechniken stellen unsere speziell ausgebildeten Kabelzugteams die fristgerechte Fertigstellung der Arbeiten sicher.
  • Alle Leistungen aus einer Hand:
    Wir übernehmen auf Wunsch das komplette Leistungsspektrum vom fachgerechten Einblasen über die Montage bis zur Dokumentation von Kabelnalagen bis hin zu LWL-Hausanschlüssen.
  • Digitale Messung und Dokumentation:
    Die Kalibrierung und Druckprüfung erfolgt bei uns komplett elektronisch – das stellt eine durchgehend hohe Qualität sicher und spart Zeit und Geld.

Professionelle Kabelverlegung für Ihre Branche

Kellner Telecom bringt den Breitbandausbau voran und sorgt mit hochmodernem Equipment und qualifiziertem Personal für eine qualitäts- und fristgerechte Projektrealisierung. Wir arbeiten für namhafte Unternehmen aus verschiedenen Bereichen. Zu unserem Kundenkreis in der LWL-Verlegung gehören insbesondere:

  • Telekommunikationsnetzbetreiber (Telcos)
  • Netzbetreiber beziehungsweise Carrier
  • Energieversorger wie Strom-, Wasser und Gasnetzbetreiber
  • Betreiber von Schienennetzen und Schienenverkehr
  • Straßennetzbetreiber
  • Kommunen, Stadtwerke und Breitbandinitiativen
  • Tiefbauunternehmen

Nachfolgende Beispielprojekte geben einen Einblick in unsere Arbeit


Rahmenvertrag über deutschlandweiten Backbone-Ausbau und Hausinstallationen

Seit 2001 ist Kellner Telecom verlässlicher Dienstleister der Colt Technology Service GmbH. Jährlich realisieren wir für Colt über 1.000...

> mehr

Wir freuen uns über jede Herausforderung

Seit unserer Gründung vor mehr als 35 Jahren haben wir uns den Ruf eines zuverlässigen, kundenorientierten und qualitätsbewussten Service- und Systemlieferanten erarbeitet. Als familiengeführtes Unternehmen setzen wir auf höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards, ein gesundes Wachstum und Nähe zum Kunden. Heute zählen wir zu den führenden Experten für moderne Infrastruktur für IT und Telekommunikation in Deutschland und dem benachbarten Ausland.



Sie haben Fragen zum Thema Kabelverlegung?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Telefon: 07150/9430-300
Oder schicken Sie uns eine E-Mail an info(at)kellner.de.
Wir werden kurzfristig Kontakt mit Ihnen aufnehmen.



FAQ: Ihre Fragen rund um die Kabelverlegung

Übernimmt Kellner Telecom auch die Druckprüfungen und Kalibrierungen?

Wir verfügen über geeignetes Equipment zur Durchführung und elektronischen Dokumentation von Druckprüfungen und Kalibrierungen. Sie erhalten dadurch alle Leistungen aus einer Hand.

Wird der Einblasvorgang auch elektronisch dokumentiert?

Die elektronische Dokumentation des Einblasvorgangs mit allen relevanten Parametern gehört bei uns standardmäßig zum Leistungsspektrum. Auf diese Weise gewährleisten wir eine durchgehend hohe Qualität bei der Kabelverlegung.

Übernimmt Kellner Telecom auch die Rohr- und Trassenprüfungen?

Die Prüfung sämtlicher Rohranlagen auf Durchgängigkeit gehört genau wie die professionelle Reinigung von Rohren zu unseren Leistungen. Darüber hinaus führen wir auch präzise Längenmessungen und Druckprüfungen durch.



So funktioniert die LWL-Kabelverlegung

Das fachgerechte Verlegen von Kabeln unter der Erde ermöglicht die zuverlässige Versorgung von Haushalten, industriellen Liegenschaften und öffentlichen Gebäuden mit elektrischer Energie und einer Telekommunikationsanbindung. Im Rahmen des Breitbandausbaus steht insbesondere das Verlegen von Glasfaserkabeln im Mittelpunkt der Kabelverlegearbeiten.

Beim Verlegen von LWL-Kabeln kommen je nach individuellen Voraussetzungen unterschiedliche Verfahren zum Einsatz. Zu den verbreitetsten Verfahren gehören das Einblasen und das Einziehen von LWL-Leitungen.

    Glasfaser einblasen Schritt für Schritt erklärt

    Die grundsätzliche Vorgehensweise beim Einblasen von LWL-Kabeln wird im Folgenden Schritt für Schritt erläutert.

    Beispiel: Ein LWL-Kabel soll über eine Strecke von bis zu drei Kilometern verlegt werden. Zu diesem Zweck ist bereits ein Leerrohr vorhanden, in das das Glasfaserkabel nun eingebracht werden soll.

    1. Am Einspeisepunkt wird eine Grube ausgehoben, um das Leerrohr freizulegen.
    2. In das Leerrohr wird ein sogenannter Molch geschossen. Dabei handelt es sich um ein Schaumstoffteil, das für die notwendige Schmierung beim Einblasen sorgt.
    3. Ein Pressluftkompressor presst das Glasfaserkabel unter hohem Druck in das Kunststoffrohr.
    4. Das Glasfaserkabel wird durch den vom Kompressor aufgebrachten Luftdruck mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Metern pro Minute in das Leerrohr eingeblasen.
    5. Die fachgerechte Protokollierung und Dokumentation des Einblasvorgangs wird in diesem Zuge vorgenommen.
    6. Daraufhin folgt die Anbindung des Glasfaserkabels an die vorhandene Infrastruktur am Start- und Zielpunkt (das sogenannte „Spleißen“).
    7. Abschließende Messarbeiten zur Sicherstellung der Übertragungsqualität werden durchgeführt.

    Das Einblasen beziehungsweisen Einjetten von LWL-Kabeln erfordert spezielles Equipment und Personal mit einer entsprechenden Qualifikation. Der Einblasvorgang wird individuell, entlang dem jeweiligen Trassenverlauf und weiteren Umgebungsparametern, vorgenommen.