„Ich konnte in den letzten Jahren drei tolle junge Menschen auf ihrem Ausbildungsweg begleiten. Sie waren engagiert und fleißig und es hat mir Spaß gemacht, sie beim Lernen zu unterstützen und an ihrer Seite zu sein.“

Catia C.,
kaufmännische Projektabwicklung und Ausbilderin in den kaufmännischen Berufen

Interview Catia

Mein Name ist Catia C. Ich bin seit 2017 bei Kellner im Bereich Kabelanlagen in der kaufmännischen Projektabwicklung tätig. Im Jahr 2019 habe ich meinen Ausbilderschein bei der IHK gemacht und betreue seitdem die kaufmännischen Azubis am Standort Stuttgart.

Warum wolltest du Ausbilderin werden?

Ich sehe in der heutigen Jugend die Zukunft von Morgen. Ich bin selbst Mutter von zwei Kindern und mein Wunsch für ihre Zukunft ist es, sie unabhängig und selbstständig ins Erwachsenenleben übergehen zu sehen.

Für mich ist die Ausbildungsstelle die erste Station und damit die Basis einer beruflichen Zukunft. Kellner liefert die besten Voraussetzungen, einen Beruf kennenzulernen, denn es werden so viele verschiedene Abteilungen durchlaufen. Das spiegelt die Vielfältigkeit des Berufsbildes.
Diesen Blickwinkel wollte ich unbedingt weitergeben. Und mit meinem Ausbilderschein kann ich das jetzt am besten: Indem ich meine Azubis begleite und sie beim Übergang von der Schule in die Berufswelt unterstütze.

Wie wurdest du von der Kellner Telecom bei dem Lehrgang unterstützt?

Die Firma hat meine Weiterbildung bei der IHK komplett finanziert. Und in der Prüfungsphase musste die eine oder andere Kollegin mal in die Rolle eines Auszubildenden schlüpfen (😉), damit ich für meine Lernvorträge üben konnte.
Generell habe ich Unterstützung erfahren, in dem man mir die Möglichkeit gab, mich in einem Bereich meines Interesses weiterzubilden.

Auch in diesem Frühjahr haben wieder Auszubildende ihre Ausbildung bei Kellner erfolgreich abgeschlossen. Ein Grund, stolz zu sein?

Ja, und wie sehr ich das bin! Ich konnte in den letzten Jahren drei tolle junge Menschen auf ihrem Ausbildungsweg begleiten. Sie waren sehr engagiert und fleißig und es hat mir Spaß gemacht, sie auf beim Lernen zu unterstützen und an ihrer Seite zu sein. Auch ihre Entwicklung so nah miterleben zu dürfen, war etwas Einmaliges!